Digitale Patientenverfügung

Die Patientenverfügung

Möchtest du eine Patientenverfügung erstellen? Sehr gut! Eine Patientenverfügung hilft dir, dich auf einen medizinischen Notfall vorzubereiten. Du kannst festlegen, welche medizinischen Maßnahmen durchgeführt und welche unterlassen werden sollen.

Ein klassisches Beispiel ist, dass viele Menschen nicht künstlich am Leben gehalten werden wollen.

Mit einer Patientenverfügung hast du nicht nur die Möglichkeit, deinen Willen durchzusetzen, sondern auch deine Angehörigen und Lebenspartner zu schützen. In Notfällen, wenn sich Ärzte und Hinterbliebene nicht einig sind, ist fast immer eine gerichtliche Genehmigung erforderlich.

Um eine solche gerichtliche Genehmigung zu vermeiden, ist es sinnvoll, eine detaillierte und gut strukturierte Patientenverfügung zu haben.

Darüber hinaus bietet das Bundesministerium für Gesundheit eine kostenlose Zusammenstellung einer Patientenverfügung an. Damit kannst du aus verschiedenen Textbausteinen deine eigene Patientenverfügung erstellen.

Hier ist der Link zur Patientenverfügung des Bundesministeriums: Zur Patientenverfügung

Du kannst auch die von uns getesteten Plattformen Afilio oder Smartlaw verwenden. Auf beiden Plattformen kannst du dir deine Patientenverfügung online und kostenlos erstellen.

In einem kurzen Online-Prozess erstellst du deine individuelle Patientenverfügung. Du erhältst dann die Patientenverfügung per E-Mail.

Vorsorgevollmacht

Was ist eine Vorsorgevollmacht? Eine Vorsorgevollmacht gibt einer anderen Person das Recht, als Bevollmächtigter zu handeln.

In einer Notsituation kann eine Person deiner Wahl die wichtigsten Entscheidungen für dich treffen. Eine kostenlose Vorsorgevollmacht findest bei Afilio und Smartlaw.

Jeder sollte ein Testament, eine Patientenverfügung und eine Vorsorgevollmacht haben. Im Ernstfall oder nach deinem Tod schützt du nicht nur dich selbst, sondern auch deine Familie.

Die drei Säulen der Vorsorge sind ebenfalls kostenlos Afilio oder für einen geringen Betrag bei Smartlaw.

Alle Dokumente sind rechtsverbindlich und wurden von der Stiftung Warentest für gut befunden. Zögern Sie also nicht und sorge für dich, deine Familie oder dein Freund und Lebenspartner vor.

Unsere Erfahrungen mit Afilio und Smartlaw: 

Es gibt mehrere Anbieter auf dem Markt, die deine Patientenverfügung kostenlos erstellen.

Smartlaw und Janolaw sind klassische Rechtsportale mit einem sehr breiten Dienstleistungsangebot. Neben der Abfassung von Testamenten bieten sie viele Online-Inhalte, Datenschutzpakete, Rechtspauschalen oder AGB-Dienste an.

Afilio hingegen konzentriert sich ganz auf Vorsorgeprodukte, wie die Erstellung von Testamenten, Patientenverfügungen oder Vorsorgevollmachten. In diesem Ratgeber möchten wir dir 2 Anbieter näher vorstellen und dir zeigen, dass die Erstellung einer Patientenverfügung schnell und einfach ist.

Afilio Erfahrungsbericht: Vorstellung

Das Unternehmen bietet einen kostenlosen Service für Patientenverfügungen an. Das Unternehmen hat bereits mehr als 280.000 Kunden bei der Online-Erstellung von Patientenverfügungen unterstützt. Etwa 5 % von ihnen zahlen für den Dienst, und zwar auf freiwilliger Basis. Der Grund dafür ist, dass Afilio auf Spenden basiert. So kannst du selbst entscheiden, wie viel dir die Erstellung deiner Patientenverfügung wert ist. Natürlich kannst du den Dienst auch kostenlos nutzen.

Smartlaw Erfahrungsbericht: Vorstellung

Smartlaw ist ein klassisches Rechtsportal und bietet interessante Vorlagen zu vielen Rechtsthemen.

Das Unternehmen konzentriert sich auf die vollständige Erstellung von Verträgen und Dokumenten. Das Unternehmen wirbt damit, dass du selbst in wenigen Minuten juristische Dokumente erstellen kannst. Hier kannst du Mietverträge, Darlehensverträge, Arbeitsverträge und sogar rechtssichere Testamente erhalten.

Datenschutz bei den Testamentsanbietern Afilio & Smartlaw

Beide Anbieter, Afilio und Smartlaw, erhielten von Stiftungwarentest eine schlechte Bewertung in Sachen Datenschutz. Ich denke, das liegt daran, dass man bei diesen Unternehmen immer ein Kundenkonto eröffnen muss.

Darüber hinaus sind persönliche Daten (Name, Geburtsdatum) für die Erstellung deines Testaments erforderlich. Das sehe ich nach dem deutschen Datenschutzrecht und der Ende 2018 in Kraft getretenen DSVO als unkritisch an.

Übrigens bewahren beide Unternehmen die Unterlagen nicht auf. Hierfür bist du selbst verantwortlich. Darüber hinaus kannst du mit Afilio gespeicherte Daten auf Knopfdruck löschen.

Außerdem befinden sich die Serverstandorte beider Unternehmen in Deutschland.

  • DSGVO-konform
  • Serverstandorte in Deutschland
  • Keine Speicherung der Dokumente (deines Testaments)
  • Datenlöschung auf Knopfdruck

Beide Anbieter haben daher gegenüber der Stiftung Warentest ihr Unverständnis zum Ausdruck gebracht.

Fazit zu den Anbietern Afilio & Smartlaw

Generell empfehlen wir dir dringend, deine Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht oder dein Testament bei einem der beiden Anbieter zu erstellen. In der Zwischenzeit haben die Anbieter den Datenschutz neu formuliert. Dies bedeutet, dass du eine kostenlose Dienstleistung erhältst, die du schnell online abschließen kannst, und schließt einer deiner großen Schutzlücken. Worauf wartest du noch?

Deine nächsten Schritte:

Blogartikel gelesen

Suche dir ein Steuerprogramm und mache deine Steuererklärung selbst

Fülle das Template für Wechsel deinen Stromanbieter aus deiner E-Mail aus