Beste Haushaltsbuch App für 2021

Welche Haushaltsbuch App ist die beste?

Haushaltsbücher können dir helfen deine Finanzplanung in den Griff zu bekommen.

Mittlerweile findest du eine große Anzahl an digitalen Helfern als kostenlose Haushaltsbuch App im App Store oder im Google Play Store. Grundsätzlich hast du 3 Möglichkeiten ein Haushaltsbuch zu führen:

1. Du nutzt ein gebundenes Haushaltsbuch

2. Du führst ein Haushaltsbuch Excel

3. Du nutzt eine Haushaltsbuch-App

Jetzt schauen wir uns das Thema Haushalts-Apps einmal näher an.

Gute Haushaltsbuch Apps sind: Moneon, Money Stats, Hubble, Budget Pro, Money Manager, Say Money oder Expense Manager.

Alle Apps bieten die notwendigen Funktionen, um ein gutes Budget zu erstellen. Allerdings gibt es 3 sehr gute Budget-Apps und einen klaren Sieger in unserem Haushaltsbuch-App-Test.

Die besten 3 Haushaltsbuch Apps im Vergleich

Wir haben eine kleine Vorauswahl getroffen und die 3 besten Finanzbuch-Apps verglichen. In allen Apps kannst du deine Einnahmen und Ausgaben eingeben und erhältst so einen guten Überblick. Die Auswahlliste basierte auf den folgenden Faktoren: Design, Leistung, Funktionalität und Kosten. Die 3 besten Haushaltsapps sind: Moneon, SayMoney & Monefy.

Übersichtsvergleich Moneon, SayMoney & Monefy

 MoneonSayMoneyMonefy
Kostenlose BasisversionJaJaJa
DesignSehr GutGutSehr Gut
BedienungSehr GutGutSehr Gut
Werbung in BasisversionKaum (Nur für Upgrade)Kaum (Nur für Upgrade)Kaum (Nur für Upgrade)
Umfang der BasisfunktionenSehr GutGutGut
Verschiedene Währungen möglichJaJaJa (Pro Version)
Daten Export möglichVia PDF (Pro Version)Zip (Pro Version)Keine
SicherheitPasswort & Touch-IDPasswortPasswort & Touch-ID (Pro Version)
BackupsJaJa (Pro Version)Ja
SpracheDeutschDeutschEnglisch
Rechnungen einlesenJa (Pro Version)NeinNein
Kosten für Pro Version9,99 Euro3,99 Euro3,49 Euro
Google Play Bewertung4,4/5 Sterne4,8/5 Sterne4,6/5 Sterne
Apple Store Bewertung4,7/5 Sterne4,6/5 Sterne4,8/5 Sterne

Alle Apps kosten kein Geld in der Basisfunktion. In anderen Worten alle Haushaltsapps sind kostenlos. Natürlich bieten die Apps zusätzliche Funktionen oder Designanpassungen für einen kleinen Obolus. Das ist jedoch nicht notwendig, denn die kostenlosen Funktionen sind bei allen 3 besten vollkommen ausreichend.

Der Testsieger: Moneon Haushaltsbuch App

Der Testsieger bietet in seiner Basisfunktion bereits viele Funktionen:

  • Du kannst Einnahmen und Ausgaben schnell eingeben
  • Du bekommst eine schnelle gute Übersicht
  • Du kannst finanzielle Ziele für deine Einnahmen und Ausgaben festlegen
  • Du kannst mehrere Konten anlegen
  • Kostenlose Finanztipps

Die Premium Version bietet dir:

  • Detaillierte Berichte und Auswertungen
  • Das Schuldentrackingtool
  • Automatische Rechnungserkennung aus Nachrichten
  • Die App als Haushaltsbuch App für Paare, 2 Personen oder sogar eine ganze Familie oder WGs
  • Die Datenexport als PDF

Gleichzeitig bekommst du ein super Design, ohne Werbung, einen hohes Sicherheitslevel (dank Passwort und Touch ID Funktion) sowie die Möglichkeit Rechnungen in verschiedenen Währungen in dein Haushaltsbuch einzutragen.

Das spiegelt sich insgesamt in den guten Google Play Rezensionen (4,4 Sterne) sowie Apple Store (4,7 Sterne) Rezensionen wieder. Hier geht es zur App.

Google Play: Moneon für Android

iTunes: Moneon für Apple

SayMoney – Haushaltsbuch App

Natürlich wollen wir dir die anderen Wettbewerber nicht vorenthalten.

Basis Version:  

  • Du kannst Einnahmen und Ausgaben schnell eingeben
  • Du bekommst eine schnelle gute Übersicht als Kreisdiagramm
  • Du bekommst verschiedene Charts zur Analyse deiner Einnahmen und Ausgaben
  • Du kannst mehrere Konten anlegen

Pro Version:

  • Mehrere Währungen eingeben
  • Synchronisation mit mehreren Geräten z.B. Familie oder Wohngemeinschaft
  • Verschiedene Designs
  • Passwort-Schutz durch Touch-ID oder Passwort
  • Neue Kategorien für deine Einnahmen und Ausgaben anlegen

Google Play: SayMoney für Android

iTunes: SayMoney für Apple

Monefy – Haushaltsbuch App

Basis Version:

  • Du kannst Einnahmen und Ausgaben schnell und Kategorien zuordnen
  • Du bekommst eine schnelle gute Übersicht als Kreisdiagramm
  • Du kannst mehrere Konten anlegen

Pro Version:

  • Mehrere Währungen
  • Synchronisation mit mehreren Geräte z.B. Familie oder Wohngemeinschaft
  • Verschiedene Design
  • Passwort-Schutz
  • Neue Kategorien anlegen

Bewertung zur Haushaltsapp Monefy: 

Leider bekommst du keine gute Auflistung der einzelnen Ausgaben oder Einnahmen, sondern nur in Form einer gesamten Kategorie-Ansicht. Das hat zu Abzügen in der Bewertung geführt. Dennoch eine gute App um schnell Einnahmen und Ausgaben einzugeben.

Google Play: Monefy für Android

iTunes: Monefy für Apple

Tipp: App für den Haushalt mit Kontoanbindung

Du suchst eine Anbindung der Haushaltsapp mit deinem Konto, dann such doch mal, ob deine Bank ein sogenanntes „Personal Finance Management Tool“ besitzt wie z.B. das ING Girokonto. Das Tool erlaubt dir eine automatische Auswertung deiner Kosten im Monat. Die Tools arbeiten alle noch nicht perfekt geben dir aber einen generellen Überblick über deine Finanzen. So bekommst du schon Mal eine Idee bevor du in ein Haushaltsbuch einsteigst.

Fazit zur besten Haushaltsbuch-App

Die kostenlose Haushaltsgeldapp Moneon ist unser Testsieger geworden. Die einfache Bedingung mit intuitivem Design und allen notwendigen Funktionalitäten in der Basisversion hat uns überzeugt. Das alles kostenlos ist schon viel Mehrwert für dich als Nutzer. Außerdem eignet sich Pro Version der App als Haushaltsbuch App für Paare, 2 Personen oder sogar eine ganze Familie oder WG.

Deine nächsten Schritte:

Blogartikel gelesen

Fülle das Template für dein Haushaltsbuch aus deiner E-Mail aus