Commerzbank Gemeinschaftskonto: eröffnen – umwandeln und 2 Alternativen

Commerzbank Gemeinschaftskonto: eröffnen – umwandeln und 2 Alternativen

Commerzbank Gemeinschaftskonto

Zuletzt aktualisiert am 11 Oktober , 2021 by Stefan Scheel

Das Commerzbank Gemeinschaftskonto – Partnerkonto

Das Gemeinschaftskonto der Commerzbank ist bei Privatkunden sehr beliebt. Immerhin haben rund 11 Millionen Bundesbürger ein Konto bei der Bank mit Hauptsitz in Frankfurt am Main. Girokonten sind in der Tat das Kerngeschäft der Bank. Auch die Bank hat viel dafür getan. Hier werden modernste Internetbanking- und Filialdienstleistungen kombiniert. Zahlreiche weitere Finanzprodukte ergänzen das Angebot, so dass sich die Commerzbank hervorragend als Hausbank eignet.

Bei einer Mindesteinlage von 700 Euro pro Monat ist das Konto gebührenfrei. Ein ausgeklügeltes System ermöglicht es darüber hinaus, das Commerzbank Partnerkonto gegen Aufpreis perfekt an die eigenen Bedürfnisse anzupassen.

Für wen ist das Commerzbank Gemeinschaftskonto besonders geeignet?

Das Commerzbank-Partnerkonto in den Tarifen Classic und Premium ist nicht an einen Mindestgeldeingang gebunden und kann daher als Haushaltskonto neben privaten Girokonten genutzt werden. Die Partner überweisen dann einfach jeden Monat ihren Anteil und der Haushalt einschließlich der Nebenkosten kann finanziell transparent organisiert werden.

Die Commerzbank macht keine Einschränkungen, wer dieses Gemeinschaftskonto führen kann. Kontoinhaber können Ehepaare, unverheiratete Paare, Lebenspartner, Lebensgefährten und Erbengemeinschaften sein. Eine Wohngemeinschaft kann dieses Partnerkonto auch als WG-Konto oder Familienkonto nutzen.

Die Commerzbank ist eine der wenigen Banken, die das Gemeinschaftskonto auch als UND-Konto anbietet. Wird diese Variante für ein Gemeinschaftskonto gewählt, kann jede Transaktion nur von beiden Partnern gemeinsam durchgeführt werden. Das ODER-Konto ist ein Gemeinschaftskonto, bei dem jeder Berechtigte tun und lassen kann, was er will.

  • Ehepaare: Ehepaare können problemlos ein Ehekonto bei der Commerzbank eröffnen. Ein fester Gehaltseingang ist nicht Bedingung.

  • Lebenspaare: Wer zusammenlebt oder sich in einer eingetragenen Partnerschaft befindet, kann vollumfänglich zwischen den Kontenmodellen wählen.

  • Wohngemeinschaften: Sind die beiden Kontoinhaber an der gleichen Adresse mit Hauptwohnsitz gemeldet, kann das Gemeinschaftskonto auch als WG-Konto eröffnet werden.

  • Erbengemeinschaften: Die Möglichkeit, das Gemeinschaftsgirokonto der Commerzbank als UND-Konto zu führen, macht es für Erbengemeinschaften interessant.

Commerzbank Girokonto

Commerzbank Partnerkonto Konditionen und Leistungen

Wie bei jedem anderen Girokonto gibt es auch beim Commerzbank Partnerkonto für Paare einige Dinge zu beachten. Für einen effektiven Vergleich sind alle Bedingungen, Leistungen und Kosten von großer Bedeutung. Nur dann kannst du eine Entscheidung auf der Grundlage der Fakten treffen und das Partnerkonto wählen, das deinen Bedürfnissen am besten entspricht.

Kontoführungsgebühren

Ein bedingungslos kostenloses Gemeinschaftskonto gibt es bei der Commerzbank nicht mehr. Die Bank hat die Bedingungen geändert. Das digitale “Basic”-Konto ist kostenlos, wenn der monatliche Mindestgeldeingang von 700 Euro erreicht wird. Dies kann ein Gehalt, ein Lohn, eine Rente oder eine Zulage sein. Kunden, die mehr Dienstleistungen und Unterstützung in der Filiale wünschen, können dieses Basispaket abschließen.

Diese Optionen sind verfügbar:

  • Girokonto Basic: kostenlos mit einer Mindesteinlage ab dem zweiten Monat nach Kontoeröffnung von 700 Euro pro Monat, sonst 9,90 Euro.

  • Extra Classic: 4,90 EUR extra mit einem Mindestbetrag an eingehenden Geldern

  • Extra-Prämie: 12,90 EUR extra für Mindesteinlagen

Gut zu wissen: Persönliche Überweisungen werden nicht als Mindesteinlage akzeptiert.

Girokarten und Kreditkarten

Bis zu zwei Zeichnungsberechtigte können eine Girocard für ihr gemeinsames Commerzbank Gemeinschafskonto erhalten:

  • Der Kontoinhaber erhält automatisch eine kostenlose Girocard.

  • Für zusätzliche Girocards wird eine Jahresgebühr von 10 Euro erhoben. Vorausgesetzt, die zweite Karte ist nicht im Pauschalbetrag enthalten. Es lohnt sich, das Kleingedruckte zu lesen oder die Commerzbank danach zu fragen. Je nach Kontomodell können unterschiedliche Regeln gelten.

Tipp: Das kostenlose “Girokonto Basic” enthält nur eine Girokarte. Die zweite kostet 10 Euro pro Jahr. Diese kann eingespart werden, wenn ein Partner mit einem Smartphone oder einer Smartwatch über Apple Pay oder Google Pay bezahlt, was dank der kostenlosen virtuellen Kreditkarte für beide Partner möglich ist.

Virtuelle Kreditkarte (Mastercard)

Bis zu zwei Zeichnungsberechtigte erhalten die virtuelle Mastercard-Debitkarte kostenlos zu jedem Commerzbank-Kontomodell. Damit ist es möglich, Apple Pay und Google Pay ohne eine klassische, physische Kreditkarte zu nutzen.

Diese virtuelle Karte funktioniert genauso wie eine Mastercard Prepaid. Mit dem Unterschied, dass völlig kontaktlose Zahlungen in Geschäften oder online durchgeführt werden können. Die virtuelle Debitkarte ermöglicht auch Bargeldabhebungen an Geldautomaten. Sie wird direkt mit dem Girokonto verrechnet.

Es ist zu beachten, dass diese virtuelle Kreditkarte nur in Verbindung mit einem Konto bei der Commerzbank ausgegeben wird. Darüber hinaus müssen die Karteninhaber volljährig sein.

Tipp: Weder eine physische Prepaid-Karte noch eine klassische Kreditkarte mit Kreditrahmen ist in das “Girokonto Basic” integriert. Die virtuelle Mastercard-Debitkarte wird jedoch für beide Kontoinhaber kostenlos ausgegeben. Das ist äußerst alltagstauglich, denn es kann nicht nur für Online-Einkäufe, sondern auch mit Apple Pay und Google Pay genutzt werden. Wer gerne mobil mit seinem Smartphone oder seiner Smartwatch bezahlt, kann sich auf diese Weise die zusätzlichen Kosten einer physischen Kreditkarte sparen. Dies gilt auch für die Girokarte, die ebenfalls nur einmal für das “Basic”-Konto ausgegeben wird. Wenn einer der Partner gerne mit dem Handy bezahlt, kann er so die 10 Euro pro Jahr für die zweite Girokarte sparen.


Physische Kreditkarte

Das Kreditkartensystem der Commerzbank ist auf den ersten Blick gar nicht so einfach zu verstehen, denn welche Karte gehört eigentlich zum Konto? Nur die virtuelle Mastercard-Debitkarte ist beim Girokonto Basic kostenlos. Die physische Mastercard-Debitkarte ist nur in Verbindung mit dem “Extra Klassik”-Konto enthalten, das 4,90 Euro pro Monat an Kontoführungsgebühren kostet.

Gut zu wissen: Wenn “Girokonto Basic”-Kunden zusätzlich zur virtuellen Kreditkarte eine Karte haben möchten, betragen die Gebühren 3,50 Euro pro Monat. Hier gilt es zu kalkulieren, ob diese Zusatzoption dem “Basic”-Konto vorbehalten ist oder ob das “Extra Klassik”-Konto die bessere Wahl ist, denn damit sind z.B. Barabhebungen und Überweisungen immer kostenlos – ein zusätzlicher Euro pro Monat, der eine große Ersparnis auf dem Girokonto bedeuten kann.

Das Kontomodell “Extra Premium” umfasst zwei Premium-Kreditkarten. Kunden mit dem “Basic”- oder “Extra”-Konto können eine Kreditkarte mit Kreditrahmen beantragen, wenn du eine gute Bonität hast. Commerzbank-Kunden können zwischen einer Mastercard oder einer VISA-Karte wählen. Beide Anbieter sind weltweit anerkannt.

Mastercard oder Visa für ein gemeinsames Konto?

Viele Kunden fragen sich, ob sie eine Mastercard oder eine Visa-Karte wählen sollen. In der Tat sind die Unterschiede nicht groß. Bei beiden Anbietern kann an rund zwei Millionen Geldautomaten weltweit Bargeld abgehoben werden. Die Mastercard kann an 36 Millionen Akzeptanzstellen in 210 Ländern eingesetzt werden, die VISA an 38 Stellen in 200 Ländern. Die Sicherheitsstandards für beide Karten sind hoch. Ob Master oder VISA hängt letztlich vom persönlichen Geschmack ab, wichtig sind die Leistungen, die im Commerzbank-Kartenpaket enthalten sind.

Die Preisstruktur der Commerzbank-Kreditkarten auf einen Blick (Master oder VISA):

  • Visa Classic-Kreditkarte: 39,90 Euro pro Jahr, verbundene Karte 29,90 Euro.

  • Visa Gold-Kreditkarte: 99,90 EUR pro Jahr, Partnerkarte 79,90 EUR

  • Visa Premium-Kreditkarte: bei Buchung des “Extra Premium” inbegriffen, Zusatzkarte € 59,90.

Diese Kreditkarten sind die klassischen Kreditkarten mit einem Kreditrahmen.

Überziehungskredit und Dispositionskredit

Bei guter Bonität bietet dir die Commerzbank einen Dispositionskredit an. Der Zinssatz beträgt 9,75 %. Das ist zwar nicht günstig, aber noch im Rahmen. Wenn das Konto als gemeinsames Prämienkonto geführt wird, reduziert sich der Zinssatz auf 7,75 % pro Jahr. Das Konto wird vierteljährlich abgerechnet.

Barabhebungen

Die Commerzbank hat in fast allen Städten Filialen, in denen sich Geldautomaten in der Selbstbedienungshalle befinden. Die Abhebung von Bargeld ist für die Kunden gebührenfrei. Bargeldabhebungen mit der Girocard sind auch an Geldautomaten der Cash Group kostenlos. Dies sind die Deutsche Bank, die Postbank und die HypoVereinsbank. Unterwegs ist es möglich, an rund 1.300 Shell-Tankstellen in Deutschland kostenlos Bargeld abzuheben. Die Einkäufe können mit Bargeldabhebungen in den folgenden Partnershops kombiniert werden:

toom, REWE, Aldi Süd, Edeka, Penny, dm Drogerie Markt, netto, Lidl, norma, familia, Galeria Kaufhof.
In diesem Fall muss ein Mindesteinkaufswert zwischen 5 und 20 Euro eingehalten werden.

Barabhebungen am Schalter sind möglich, aber für Giro Basic-Kunden gebührenpflichtig: Es wird eine Transaktionsgebühr von 2,50 Euro erhoben. Kunden mit dem Gemeinschaftskonto Extra Klassik oder Extra Premium können am Schalter gebührenfrei Bargeld abheben.

Extra Premium-Kunden können 12 Mal pro Jahr in Deutschland und 25 Mal pro Jahr im Ausland kostenlos Bargeld an Geldautomaten abheben.

Bargeld einzahlen

In der Selbstbedienungslounge befinden sich in der Regel Geldeinzahlungsautomaten, die Commerzbank-Kunden kostenlos nutzen können. Ansonsten stehen Schalter für Bareinzahlungen zur Verfügung. Dies hängt von dem Kontomodell ab. Basic-Kunden zahlen 2,50 EUR pro Transaktion. Alle anderen sind kostenlos.

Tipp: Wir empfehlen den Wechsel zu Extra Klassik, wenn du zwei oder mehr Einzahlungen pro Monat tätigst. Die zusätzlichen Kontoführungsgebühren sind günstiger als die Depotgebühren.

Überweisungen und Schecks

Digitale Überweisungen, Daueraufträge und Lastschriften im SEPA-Raum sind in der Regel gebührenfrei. Anders verhält es sich bei Überweisungen in Papierform. Sie kosten 2,50 EUR pro Überweisung, auch wenn sie telefonisch getätigt werden. Kunden von Extra Klassik und Extra Premium können Überweisungen in Papierform kostenlos vornehmen.

Tagesgeldkonto

Das Guthaben auf dem Konto des Partners wird nicht verzinst. Wenn du also Rücklagen bilden möchtest, solltest du auch ein Tagesgeldkonto eröffnen. Der Antrag kann problemlos gleichzeitig mit der Kontoeröffnung gestellt werden. Die Commerzbank eröffnet das Tagesgeldkonto für Extra Premium-Kunden automatisch.

Kostenloser Kontowechsel-Service

Die Commerzbank bietet einen kostenlosen Kontowechselservice an. Diese wird von dem externen Anbieter Fino bereitgestellt. Die Kunden können ihre Konten innerhalb von 10 Minuten selbstständig online oder über die App wechseln. Bei der Umstellung werden die Kontodaten einmalig ausgelesen, verschlüsselt übertragen und anschließend vollständig gelöscht. Beim Wechsel werden alle Zahlungspartner ausgelesen, auf das neue Girokonto umgestellt und automatisch per Brief informiert.

Startguthaben und Bonus

Wer in den letzten 24 Monaten nicht Kunde der Commerzbank war und das Gemeinschaftskonto drei Monate lang aktiv nutzt, kann sich über ein Startguthaben von 50 Euro freuen. Aktive Nutzung bedeutet mindestens fünf monatliche Buchungen von 25 EUR oder mehr. Eigene Überweisungen zählen nicht mit. Darüber hinaus muss der Kunde Werbeanrufe und -E-Mails akzeptieren.

Empfehlungsbonus

Wenn dir das Commerzbank Gemeinschaftskonto gefällt, kannst du zusätzlich 100 Euro Empfehlungsprämie erhalten. Dafür gibt es das Programm “Von Kunden empfohlener Kunde”.

Umwandlung eines Einzelkontos in ein Commerzbank Gemeinschaftskonto

Die Commerzbank bietet ihren Kunden die Möglichkeit, ein Einzelkonto in ein Gemeinschaftskonto umzuwandeln. Dies ist jedoch mit einigem Aufwand verbunden und nicht immer sinnvoll. Oft ist es für den Kontoinhaber günstiger, sein persönliches Konto zu behalten und ein separates Partnerschaftskonto zu eröffnen. Oft ist es auch weniger kompliziert, das Konto zu kündigen und dann wieder zu eröffnen.

Wie kann ich ein Gemeinschaftskonto bei der Commerzbank eröffnen?

Das Commerzbank Gemeinschaftskonto kann von beiden Kontoinhabern in der Filiale eröffnet werden. Online ist es viel bequemer. Das funktioniert folgendermaßen:

  • Füllen Sie den Kontoeröffnungsantrag mit den Angaben beider Kontoinhaber aus und senden Sie ihn an die Commerzbank.

  • Wählen Sie einen Benutzernamen und eine PIN.

  • Videoidentifikation starten. Hierzu sind die Personalausweise der beiden Kontoinhaber notwendig.

  • PhotoTAN aktivieren: Nach zwei Tagen kommt Post. Darin ist der Aktivierungscode für das PhotoTAN-Verfahren enthalten. Jetzt kann das Konto schon online genutzt werden.

  • Karten: Die Karten gehen nach spätestens 5 Tagen per Post zu. Nun ist die Kontoeröffnung abgeschlossen.

Alternativ ist auch das Postident-Verfahren möglich. Die Legitimation erfolgt mit den Personalausweisen in einer Postfiliale. Zu beachten ist, dass sich die Kontoeröffnung dadurch etwas in die Länge zieht.

Commerzbank Gemeinschaftskontos – Kostenlose Alternativen

Commerzbank Gemeinschaftskonto Alternative DKB Cash

Wie bereits erwähnt, kann es bei der Commerzbank relativ schnell zu hohen monatlichen Gebühren kommen. Deshalb entscheiden sich die meisten Menschen dafür, ein Girokonto bei der DKB zu eröffnen und dieses als Gemeinschaftskonto zu nutzen. Das DKB Girokonto ist ideal als Gemeinschaftskonto oder auch Partnerkonto genannt, da es kostenlos ist. Das bedeutet, dass du keine Kontoführungsgebühren zahlen musst und somit eine Menge Geld sparst.

Ein besonders großer Vorteil ist, dass beide Kontoinhaber mit dem DKB Girokonto eine kostenlose DKB-Visa-Karte erhalten. Mit der DKB Visa Karte ist es möglich, an allen Geldautomaten weltweit kostenlos Bargeld abzuheben. Das spart eine Menge Zeit und Nerven, denn du musst nicht mehr bei Ihrer Hausbank nach einem passenden Geldautomaten suchen, sondern kannst an jedem Geldautomaten kostenlos Bargeld abheben.

Auch das Einzahlen von Bargeld ist bei der DKB sehr einfach. In allen größeren Städten in Deutschland gibt es DKB-Geldautomaten, an denen du kostenlos Bargeld zugunsten deines DKB Girokontos einzahlen kannst. Darüber hinaus bietet die DKB einen sehr günstigen Dispositionskredit für Ihr Girokonto an. Damit kannst du z.B. kurzfristige finanzielle Engpässe lösen oder auf unvorhergesehene Rechnungen reagieren.

Wie du siehst, ist das DKB Girokonto auch als DKB Gemeinschaftskonto sehr gut geeignet. Das DKB Girokonto ist dauerhaft kostenlos und du und dein Partner profitieren von zahlreichen Vorteilen. Auch zahlreiche Medien bestätigen, dass das DKB Girokonto eine sehr gute Wahl ist. Beantrage noch heute das DKB-Girokonto mit deinem Partner und entscheidet euch für ein hervorragendes Gemeinschaftskonto.

DKB Girokonto

0,-/Grundgebühr im Monat

DKB Erfahrungsbericht

  • Dauerhaft kostenloses Girokonto (Kostenlos ab 700 € Geldeingang)

  • Dauerhaft kostenfreie Kreditkarte

  • Besonders günstiger Dispokredit 6,99 %

  • Bankgeschäfte bequem per Online- oder Telefonbanking von Zuhause aus erledigen

  • Kontoeröffnung über Internet

  • Sehr hohe Kundenzufriedenheit

  • Ausgezeichnetes Depot

DKB-Cash: Goodbye Kontof?hrungsgeb?hr

Commerzbank Gemeinschaftskonto Alternative Norisbank

Die Norisbank bietet ein Girokonto an, das sich ebenfalls sehr gut als Gemeinschaftskonto eignet. Wie das DKB-Girokonto ist auch das Norisbank Girokonto kostenlos und spart viel Geld.

Sehr erfreulich ist auch, dass beide Kontoinhaber eine eigene Girokarte erhalten und somit das gemeinsame Konto unabhängig nutzen können. Mit der Norisbank Girokarte ist es u.a. möglich, an allen Geldautomaten der Commerzbank, der Deutschen Bank und der Postbank kostenlos Bargeld abzuheben. Außerdem kann die Girokarte zum bargeldlosen Bezahlen in Geschäften verwendet werden.

Auch Bargeldeinzahlungen sind bei der Norisbank sehr komfortabel organisiert. Da die Norisbank eine Tochtergesellschaft der Deutschen Bank ist, kannst du in den Filialen der Deutschen Bank jederzeit kostenlos Bargeld einzahlen. Der eingezahlte Betrag wird direkt auf deinem Girokonto bei der Norisbank gutgeschrieben und du kannst sofort mit dem Geld arbeiten.

Und nicht zuletzt bietet die Norisbank attraktive Zusatzleistungen. Die Norisbank bietet zum Beispiel einen zinsgünstigen Dispositionskredit für dein Girokonto an. Darüber hinaus können beide Kontoinhaber auf Wunsch dauerhaft eine kostenlose Kreditkarte erhalten. Gerade auf Reisen ist die Norisbank-Kreditkarte ein echtes Multitalent, denn mit der Norisbank-Kreditkarte ist es möglich, im Ausland völlig kostenlos Bargeld abzuheben.

Kurzum: Das Norisbank Girokonto ist ideal als Gemeinschaftskonto. Es ist dauerhaft kostenlos und überzeugt mit exzellenten Leistungen. Dass das Girokonto der Norisbank eine sehr gute Wahl ist, bestätigt auch die Stiftung Warentest, die es bereits mehrfach mit der Höchstnote ausgezeichnet hat. Eröffnen Sie jetzt mit Ihrem Partner ein Gemeinschaftskonto bei der Norisbank und profitieren Sie von zahlreichen Vorteilen.

Norisbank Girokonto

0,-/Grundgebühr im Monat
  • Dauerhaft kostenloses Girokonto (kostenlos ab 500 € Geldeingang)

  • Dauerhaft kostenfreie GiroCard und Kreditkarte

  • Weltweit kostenlos Bargeld abheben

  • Bankgeschäfte bequem per Online- oder Telefonbanking von Zuhause aus erledigen

  • Kontoeröffnung über Internet

  • Kostenloser Kontowechselservice

  • 75 € Wechselprämie

Weitere Alternativen zum Commerzbank Gemeinschaftskonto oder Partnerkonto

Wir haben einen ausführlichen Ratgeber zum Gemeinschaftskonto für dich geschrieben, der dir alle Aspekte des Gemeinschaftskontos erklärt, was es zu beachten gibt. Möchtest du ausführliche Ratgeber zu jeder einzelnen Bank und dessen Partnerkonto, findest du gleich im nächsten Abschnitt all unsere Gemeinschaftskonto-Ratgeber.

Passende Ratgeber zum Gemeinschaftskonto – Partnerkonto!

Haushaltskonto eröffnen

Haushaltskonto eröffnen: Welches Girokonto ist das beste Haushaltskonto 2021?

Haushaltskonto Vergleich: welche Banken bieten ein kostenloses Haushaltskonto Früher gab es Haushaltsbücher, aber heute ist es besser, ein kostenloses Haushaltskonto zu nutzen. Ein Haushaltskonto ist ein normales Girokonto mit einigen Extras. Der Zweck des zusätzlichen Haushaltskontos besteht darin, einen besseren Überblick über deine Ausgaben zu erhalten. Am besten verwendest du…
weiterlesen
Sparkasse Gemeinschaftskonto - Sparkasse Partnerkonto

Sparkasse Gemeinschaftskonto: Sparkasse Partnerkonto eröffnen oder umwandeln

Das Sparkassen Gemeinschaftskonto – Partnerkonto Ein Sparkassen Gemeinschaftskonto kann z.B. als Girokonto, Tagesgeldkonto oder Sparkonto eingerichtet werden. Je nachdem, wie die Verfügungsberechtigung ausgestaltet werden soll, können die Interessenten auch ein Sparkassen-Gemeinschaftskonto als “und”- oder “oder”-Konto eröffnen. Das Sparkassen Girokonto als Gemeinschaftskonto wird überwiegend in der Filiale vor Ort eröffnet und…
weiterlesen
N26 Gemeinschaftskonto N26 Partnerkonto

N26 Gemeinschaftskonto? Stattdessen solltest du diese Alternativen wählen!

Gibt es das N26 Gemeinschaftskonto – N26 Partnerkonto wirklich? N26 ist ein beliebtes Finanzprodukt für alle, die ein kostenloses Online-Girokonto oder Geschäftskonto haben möchten. Selbstverständlich wollen auch Paare oder Wohngemeinschaften von dieser Möglichkeit profitieren. Doch die Vorteile der digitalen Welt stoßen beim N26-Gemeinschaftskonto an ihre Grenzen. Das Konto wird über…
weiterlesen
Comdirect Gemeinschaftskonto | Partnerkonto

Erfahrung und Test des Comdirect Gemeinschaftskonto

Das Comdirect Gemeinschaftskonto – Comdirect Partnerkonto Das Comdirect Gemeinschaftskonto ist mit seinen Extras fast schon überwältigend: Die Kontoführung ist kostenlos, der Dispositionskredit sehr günstig, eine VISA-Karte ist zusätzlich zur Bankkarte enthalten. Es bietet auch ein kostenloses Depot, wenn du Aktien oder ETFs handeln möchtest. Darüber hinaus kannst du neben dem…
weiterlesen
Gemeinschaftskonto Vergleich

Gemeinschaftskonto Vergleich: Worauf solltest du achten?

Gemeinschaftskonto Vergleich – Partnerkonto Vergleich Passende Beiträge zum Gemeinschaftskonto Die Eröffnung eines Gemeinschaftskontos dieses wird bei manchen Banken auch Partnerkonto genannt, empfiehlt sich für verheiratete und zusammenlebende Paare, für Wohngemeinschaften oder für Familien, Projekte und Vereine. In diesem Gemeinschaftskonto Vergleich findest du ein günstiges und flexibles Gemeinschaftsgirokonto für jede Lebenssituation.…
weiterlesen

Hast du Lust auf einen kostenlosen Finanzcheck? Spare bis zu 2500 € im Jahr! Viele Teilnehmer vor dir haben schon am Finanzcheck teilgenommen und waren begeistert.

Nun bist du dran!

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Wenn dir der Ratgeber geholfen hat und du mit diesem dein Wissen erweitern oder auffrischen konntest, würden wir uns sehr freuen, wenn du diesen Beitrag bewerten würdest. Gerne kannst du auch die Kommentarfunktion für deine Erfahrungen nutzen. Falls du natürlich Fragen hast oder Verbesserungen kannst du diese uns auch gerne mitteilen.

Vielen Dank, von dein Girokonto Wissen-Team!

Stefan Scheel
Letzte Artikel von Stefan Scheel (Alle anzeigen)
 

 

Eine Antwort

  1. Helena sagt:

    Bei der Commerzbank profitiert der Kunde von erfahrenen Mitarbeitern vor Ort. Sie gehen auf jedes Anliegen ein und finden eine Lösung für den Kunden. Natürlich gibt es auch eine Kundenhotline etc., aber eben auch diesen zuverlässigen persönlichen Service in der Filiale.
    In unserem Fall war die Entscheidung für die Commerzbank auch durch hohe Gebühren im Geschäftsverkehr bei einer anderen Bank motiviert, und wir haben es nie bereut, uns bei der Commerzbank angemeldet zu haben. Wir hoffen, dass diese Bank ihr Konzept in dieser Form fortsetzen wird. Im Vergleich zu anderen Banken erleben wir auch die Mitarbeiter auf Augenhöhe. Kompetente, aber nicht eingebildete Banker!

    Deine Bewertung ist wichtig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.